Springe direkt zu:


Hilfsnavigation


engagieren – vernetzen – vorbeugen
Kriminalprävention
in Frankfurt am Main
Skyline Frankfurt am Main

Inhalt

Drucken

Kampagne "Gewalt-Sehen-Helfen" auf Hessentour 2011

Mit der Kampagne "Gewalt-Sehen-Helfen" auf Hessentour 2011

Die "Gewalt-Sehen-Helfen" Hessentour 2011 war eine gemeinsame Veranstaltung der Kampagnestädte Frankfurt, Hanau, Offenbach und Wiesbaden. Gemeinsames Ziel der Tourstädte war die hessenweite Werbung für Zivilcourage und die Kampagne "Gewalt-Sehen-Helfen" hessenweit öffentlichkeitswirksam und publikumsnah zu präsentieren. Gleichzeitig war die "Gewalt-Sehen-Helfen" Hessentour 2011 ein wichtiger Baustein  der interkommunalen Zusammenarbeit der hessischen Kampagnestädte.

Getourt wurde 2011 durch folgende Städte;

06.06.2011 Wiesbaden (Auftaktveranstaltung)

07.06.2011 Hanau

08.06.2011 Offenbach

09.06.2011 Frankfurt am Main

10.06.2011 Oberursel (Hessentag)

Kooperationspartner: Netzwerk gegen Gewalt, Polizeipräsidium Frankfurt, Landespolizeipräsidium Wiesbaden, Schultheaterstudio Frankfurt, People´s Theater und die Tourismus- und Congress GmbH Frankfurt.

Die Schirmherrschaft für die "Gewalt-Sehen-Helfen" Hessentour 2011 wurde vom Innenminister Boris Rhein übernommen.

Im Rahmen der Veranstaltungen wurde dem hessischen Publikum ein vielfältiges Programm und zahlreiche Informationen für einen sicheren Alltag geboten.

  • Präventionstheater
  • Gewaltbarometer
  • Crimestopper
  • interaktive Würfelwand
  • Gewalt-Sehen-Helfen Quiz (Hauptpreis: Apfelweinwochenende in Frankfurt für 2 Personen)
  • Medienpräsentation mit umfangreichen Infos über die Kampagne

Durch das tägliche Programm führte moderatorisch Marc-Alexander Wuthe vom Polizeipräsidium Südhessen.




Kontakt